Sportschützenclub von 1961 Fockbek e.V.
Sportschützenclub von 1961 Fockbek e.V.

Aktueller Stand 22.05.2020

 

 

Sportschützenclub von 1961 Fockbek e.v.

Krattredder 55

24787 Fockbek

 

+49 4331 - 6962297

 

info(at)ssc-fockbek.de

13.03.2020Gikroe/16.04.2020/11.05.2020/ 22.05.2020

 

Liebe Sportschützinnen, Sportschützen, liebe Jugend und Mitglieder,

 

der Vorstand hat sich aufgrund der neuen Vorgaben des Landes, des DOSB, des DSB, des NDSB und der Gemeinde Fockbek (Erstellung eines Hygienekonzeptes) kurzgeschlossen.

 

Information unter Aktuelles..

 

Anno 2020

13.03.2020Gikroe/16.04.2020/11.05.2020/ 22.05.2020

 

 

 

Liebe Sportschützinnen, Sportschützen, liebe Jugend und Mitglieder,

 

 

 

der Vorstand hat sich aufgrund der neuen Vorgaben des Landes, des DOSB, des DSB, des NDSB und der Gemeinde Fockbek (Erstellung eines Hygienekonzeptes) kurzgeschlossen.

Diese Leitlinien sind klar und deutlich, wir haben sie von  allen Seiten durchleuchtet: "  ist das in unserem Verein praktikabel, haben versucht in der Diskussion sie praktisch umzusetzen".

 

Wir bräuchten viele Helfer zur Organisation, zur Aufsicht, zur Hygienekontrolle, zur Anwesenheitslistenanlegung und zur Desinfektion.

 

Nach jeder Schießgruppe müssen die Stände, die Türklinken, die Flächen, die Toiletten etc., auch die genutzten Vereinsgewehre nach jedem Schießen, die vereinseigene Schießkleidung und Schießhandschuhe  desinfiziert werden und die Einwirkzeit von einer halben Stunde eingehalten werden. Wir haben auch noch Teppichbelege, hier muss man noch auf die Ausdünstungszeit achten.

Unsere Vereinsgewehre/Bögen würden die laufende Desinfektion nicht lange überstehen.

Den Aufsichtsraum, Gewehrtresor darf niemand, außer die verantwortliche Person betreten. Die Trainingsgruppen müssen so klein wie möglich gehalten werden       (Trainer oder Aufsicht + 3 Teilnehmer). Jeder Schütze müsste sich voranmelden, es gäbe immer nur eine Gruppe mit einem Schießdurchgang.

Tresenbereich und Versammlungsbereich darf von niemand genutzt werden, sie sind zu sperren.

Es könnten dann nur die Sportschützen schießen, die ein eigenes Gewehr haben und eigenes Equipment. Unsere Jugend, die Schützen die kein eigenes Gewehr haben und die inaktiven Mitglieder wären außen vor.

Der Aufwand, die Kosten für einen geringen Teil unserer Sportschützen wären zu hoch und den Anderen gegenüber ungerecht.

 

Aus diesem Grund haben wir, der Vorstand, uns entschlossen die Schützenhalle vorerst weiterhin geschlossen zu halten.

Wir halten euch auf dem Laufenden und setzen euer Verständnis voraus.

 

 

Euer Vorstand.

 

 

 

 

 

23.04.2020 Auszug aus der Homepage vom NDSB

 

Das öffentliche Leben ist auf der Welt wegen der Corona Pandemie zurzeit stark eingeschränkt, auch der Sport in allen Bereichen ist davon sehr betroffen.

In einem Interview mit den besten deutschen Recurvebogenschützen Florian Kahllund und seiner Freundin Lisa Unruh, wie und ob sie trainieren können, erzählte Florian Kahllund erleichtert, dass sie trotz der Corona Pandemie trainieren können.

Im Sportforum in Berlin können sie täglich ihr Trainingsprogramm absolvieren, das gilt allerdings nur für Olympia- und Perspektivkader, so Florian Kahllund.

Da nicht abzusehen ist, wann die nächsten Wettkämpfe starten, haben wir vom Bundestrainer noch frei bekommen, dürfen aber jederzeit trainieren, wenn wir wollen.

Er und Lisa Unruh sind fast jeden Tag beim Training, aber nur ein paar Stunden, um das Gefühl nicht zu verlieren und Spaß zu haben. Dazu machen sie natürlich auch noch Kraft und Ausdauertraining.

Für die Beiden hat sich also von den Trainingsmöglichkeiten her nicht viel geändert, außer natürlich, dass sie jetzt die entsprechenden Abstands- und Hygienemaßnahmen einhalten müssen.

Natürlich hätten wir statt nur Training auch gerne Wettkämpfe bestritten. Aber die Entscheidungen des DSB sind richtig und nachvollziehbar, so Florian Kahllund. Der Fokus liegt im Training jetzt darin, dass unser Männerteam die Qualifikation zur den Olympischen Spielen schafft!

Unsere Trapschützin Sonja Scheibl, die seit über 20 Jahren international schießt, kann zurzeit gar nicht trainieren. Ihr Heimatverein, der SchV  Itzstedt ist genauso geschlossen wie Schaale. In Schaale finden viele Kadermaßnahmen des DSB statt. Natürlich hält sie sich mit Trockentraining, Laufen, Kraft- und mentales Training fit.

 

 

 

25.02.2020GiKroe

 

LIGA - Schießen...........

 

[LG - LGA - LP siehe Ergebnisse]

 

 

 

 

24.02.2020 GiKroe

 

Die ersten Kreismeister und Kreismeisterinnen stehen fest !

Einige Ergebnisse sind noch nicht im Netzt, werden nach  Aktualisierung vervollständigt.

 

[ LG/KK... ]

 

[ LP/Sportp...]

16.02.2020GiKroe

 

Impressionen zur Kreismeisterschaft

 

LG Freihand und Sportpistole

 

am 15.02.2020.......[mehr]

13.02.2020GiKroe

 

Impressionen zur Kreismeisterschaft

 

LG Auflage und KK 3X20

 

am 08.02.2020..........  [mehr]

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sportschützenclub von 1961 Fockbek e.V.